Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.


TDK TDK Electronics · TDK Europe

26. April 2018

Überspannungsschutz: Neues Datenbuch zu SIOV-Metall-Oxid-Varistoren

[---Image_alt---] Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation präsentiert das komplett überarbeitete Datenbuch zu EPCOS Metall-Oxid-Varistoren für den Überspannungsschutz. Inhaltlich sind neben dem erweiterten Portfolio an bedrahteten Scheibenvaristoren die neuen SNF-Typen mit ihrem vergrößerten Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C hervorzuheben, die nun auch in einer nach AEC-Q200 qualifizierten Automotive-Ausführung verfügbar sind. Ein weiteres Highlight stellen die ThermoFuse™ Varistoren T14 und T20 mit ihrer integrierten thermischen Sicherung dar, die den Varistor bei Überlastung vom Netz trennt. Über einen zusätzlichen Monitor-Pin kann der Zustand des Varistors erkannt und etwa über eine LED signalisiert werden. Außerdem werden das umfangreiche Spektrum an Block- und Laschen-Varistoren für die Leistungselektronik und Energietechnik sowie SMD-Typen vorgestellt.

Das Datenbuch bietet detaillierte technische Beschreibungen und ist in Summe ein umfassendes Nachschlagewerk, das Entwickler bei der Auswahl passender Varistoren unterstützt. Es umfasst 405 Seiten, ist ausschließlich in Englisch erhältlich und kann unter www.epcos.de/db_siov unter Angabe der Nummer EPC:62026-7600 bestellt werden.

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/protection_voltage.

 

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produk­te Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Alumi­nium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte, Piezo- und Schutzbauelemente als auch Sensoren und Sensor-Systeme sowie Stromversorgungen. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Wesentlichen Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie und digitale Speicher­medien. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik, und das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte TDK einen Umsatz von 10,5 Milliarden USD und beschäftigte rund 100.000 Mitarbeiter weltweit.