Unsere Webseite verwendet verschiedene Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite sowie Hinweise und Möglichkeiten zur Deaktivierung finden Sie gebündelt auf unserer Informationsseite. Mit Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie die Informationen zur Verwendung von Cookies gelesen haben und einverstanden sind. Bitte beachten Sie auch unsere weiterführenden Informationen zum Thema Datenschutz.


TDK TDK Electronics · TDK Europe

29. Mai 2018

EMV-Filter: Kompakte, leistungsstarke 3-Leiter-EMV-Filter

[---Image_alt---] Bild_Teaser_de

Die TDK Corporation erweitert die Serie B84243* von EPCOS 3-Leiter-EMV-Filtern um 10 neue Typen für Ströme von bis zu 280 A. Die insgesamt 18 Typen der Serie sind für eine Bemessungsspannung von 530 V AC ausgelegt. Optimiert wurde die Filterreihe für die Ein­haltung von Grenzwerten nach EN 61800−3 (2004) + A1(2011): C1 bis 25 m beziehungs­weise C2 bis 50 m Motorleitungslänge. Die Gehäuse der Filter sind in der Schutzart IP20 ausgeführt und haben je nach Typ kompakte Abmessungen von nur 190 x 40 x 95 mm³ bis 450 x 170 x 230 mm³. Dank der hoch sättigungsfesten Drosseln können auch bei längeren Motorleitungen parasitäre asymmetrische Ströme sicher beherrscht werden.

Ein weiterer Vorteil der neuen Serie B84243* sind die geringen Ableitströme, die einen Betrieb auch in einem 30 mA-FI-Umfeld erlauben. Für handgeführte Kleingeräte muss der Ableitstrom unter 3,5 mA liegen. Dazu wurde die 3-A-Ausführung (B84243A8003U000) auf einen Ableitstrom von 1,9 mA bei 400 V AC ausgelegt. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt ist die geringe Entladezeit auf <60 V innerhalb einer Sekunde für die Typen bis 44 A.

Typische Anwendungen der neuen Filter sind Frequenzumrichter für Antriebe von Aufzügen, Pumpen sowie von Systemen der Förder-, Lüftungs- und Klimatechnik.

Hauptanwendungsgebiete

  • Frequenzumrichter für Antriebe von Aufzügen, Pumpen sowie von Systemen der Förder-, Lüftungs- und Klimatechnik

Haupteigenschaften und -vorteile

  • Kompakte Abmessungen
  • Einhaltung der Grenzwerte nach EN 61800−3 (2004) + A1(2011)
  • Geringe Ableitströme für einen Betrieb in einem 30 mA-FI-Umfeld
  • Geringe Entladezeit auf <60 V innerhalb einer Sekunde für Typen bis 44 A

Weitere Informationen über die Produkte finden Sie unter www.epcos.de/emc_filters.

  

 

Über die TDK Corporation

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das umfangreiche TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte sowie Piezo- und Schutzbauelemente. Zum Produktspektrum gehören auch Sensoren und Sensor-Systeme wie etwa Temperatur-, Druck-, Magnetfeld- und MEMS-Sensoren. Darüber hinaus bietet TDK auch noch Stromversorgungen und Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie sowie Schreib-Lese-Köpfe und Weiteres. Vertrieben werden die Produkte unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda. TDK konzen­triert sich auf anspruchsvolle Märkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik. Das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassun­gen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte TDK einen Umsatz von 12 Milliarden USD und beschäf­tigte rund 103.000 Mitarbeiter weltweit.